Schonzeiten, Brittelmaße, Fischarten, Sonnenkalender!

  Auswahlliste der Fischarten in NÖ!  
 
 

Powered by NÖ-Landesfischereiverband!

Interaktive Wasserstandskarten, Wassertemperaturen

Das Forum für Marchfischer: Kleine Marchbereisung! (1/1)

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Persönliche Erlebnisse und Geschichten! Fischerlatein und Fischerwitze!

THEMA: Kleine Marchbereisung!

Kleine Marchbereisung! 18 Dez 2018 07:14 #4397

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Der Artikel ist ein Beweis für die weltfremden Ansichten dieser Organisation.
Ihr oberstes Ziel ist es ihren Machteinfluss auszubauen, andere (uns) zu verdrängen und
die Geldmaschine in Gang zu halten.
Wenn es keine Fische mehr gibt, gibt es auch keine Otter mehr, ganz einfach.
Ich war erst vorige Woche in Kirchberg, die Pielach ist dort tot!
Früher war ich oft in dieser Gegend, da gab es massenhaft Forellen. Bis der Otter kam...
Aber ganz egal wie es ausgeht, am Ende stellen sie auch dort Tafeln auf, preisen darauf jede einzelne Muschel die sie noch finden.
Man muss es nur richtig aufbereiten, dann fressen es die Leute.

:( :( :(

Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldy

Kleine Marchbereisung! 18 Dez 2018 00:38 #4396

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 915
  • Dank erhalten: 559
nachdenken nachdenken nachdenken
Bertl! Habe mir gerade das neue Magazin des ÖKF durchgelesen. Unter anderem gibt es auch den nachstehenden Beitrag über ein Gespräch des ÖKF mit dem WWF, bei dem es um die gebietsweise Auftretenten Probleme mit den Fischottern geht. Mein Fazit: Die Herrschaften haben halt ganz andere Ansichten wie wir Fischer! Nachstehend der Beitrag:

Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl

Kleine Marchbereisung! 16 Dez 2018 22:07 #4395

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 915
  • Dank erhalten: 559
:clap: :clap: :clap:
Bertl! Hast du super geschrieben, ich habe nichts hinzuzufügen! Und der Beitrag in der FAZ sagt auch so manches aus! Ich persönlich habe mit dem WWF jedenfalls nichts auf dem Hut! Bertl, wie du richtig schreibst: "Wachsam sein ist angesagt!"
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl

Kleine Marchbereisung! 16 Dez 2018 21:03 #4394

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Wer sich für die Tätigkeiten den WWF interessiert möge einen Spaziergang in den Marchauen zwischen Marchegg und Baumgarten unternehmen. Vor 25 Jahren waren das noch gesunde Wälder mit fischreichen Altarmen und wunderschönen Spazierwegen.
Inzwischen ist alles zusammengebrochen und verkommen. Tausende kranke Bäume welche nicht entfernt werden, durch massenhaft Totholz verlandete Altarme, zusammengebrochene Stege, Brücken usw...
Vordergründig soll alles der Natur überlassen werden, in Wirklichkeit erspart man sich dadurch aufwendige und kostspielige Forstmaßnahmen. Interessanterweise gibt es aber genügend neue Hochstände, vermutlich lässt sich mit Abschüssen gutes Geld lukrieren.
Damit das Ganze nicht so auffällt versucht man Besucher aus der Au zu verbannen. Gleich bei der Storchenkolonie hat man den Spazierweg mit einem Gatter unterbrochen und Wildpferde sowie Wasserbüffel (momentan entfernt) platziert, welche den Weg regelrecht zuscheissen!

Für mich ist der WWF eine Geldmaschine wo sich ein paar Herrschaften in den Chefetagen einen gut bezahlten Arbeitsplatz sichern.
Der CEO der Schweiz verdient 160.000,- pro Jahr, für Österreich konnte ich das Gehalt nicht eruieren, wird aber auch nicht viel weniger sein. Sogenannte Fundraiser (als Spendenkeiler eingesetzte Studenten) laufen in Geschäftsstrassen, Bahnhöfen usw. herum und versuchen mit Bildern von putzigen Fischerotterbabys, Tigerbabys und dergleichen Mitglieder zu werben. Für jedes geworbene Mitglied erhalten sie ein paar Euro Provision. Der Rest wird dann unter anderem für aufwendige Werbemaßnahmen, Hochglanzprospekte, Hinweisschilder, Gehälter, Firmenstrukturen aufgewendet, was effektiv für Naturschutzprojekte übrigbleibt kann man sich denken. Hauptsache gut verkauft, jedenfalls gibt es genügend Leute welcher dieser Propaganda auf den Leim gehen.
Ich jedenfalls nicht! Ausserdem kann ich mir gut vorstellen was uns Fischern blüht wenn diese Leute in unseren Revieren ihre Füsse in die Tür bekommen.
Wachsam sein ist angesagt!

www.faz.net/aktuell/politik/inland/umwel...ophren-11772066.html

nachdenken

Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti, Oldy

Kleine Marchbereisung! 16 Dez 2018 10:10 #4393

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Danke Kurt, äußerst wertvoll deine Sammlung!

Auf der ursprünglichen Projekttafel ist noch von ganzjährig durchflossenen Seitenarm die Rede, auf der neuen wird schon relativiert.
Aber das Thema haben wir schon oft genug durchgekaut...

Was bei Fischern aber die Alarmglocken schrillen lassen sollte ist der Umstand, dass jetzt auch der WWF auf der Tafel aufscheint!
Speziell wenn in den nächsten Monaten wieder die Schreiben vom Land NÖ bei den Hüttenbesitzern einlangen, sollten sich die Aufmerksamen unter uns fragen wer da die Finger im Spiel haben könnte und welche Zwecke langfristig verfolgt werden!

Mit persönlich dreht es sowieso schon seit Jahren den Magen um wenn ich das Wort WWF irgendwo höre oder lese... :S :S :S

Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kleine Marchbereisung! 15 Dez 2018 20:18 #4392

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 915
  • Dank erhalten: 559
Bertl! Ist immer gut, wenn man ein Fotarchiv hat wo man in die Vergangenheit blicken kann! Mittlerweile haben sich schon 75000 Bilder angesammelt habe ich heute festgestellt! Obwohl die Bilder in Ordnern nach Jahren, Monaten und Themen sortiert sind, würdest du ohne ein PlugIn zum Suchen nicht so schnell ein Bild finden das schon einige Jahre zurückliegt! Nachstehend die gewünschten Bilder!

Die ursprüngliche Projekttafel von 11.10.2015!

Die neuen Informationstafeln am 13.12.2018!
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kleine Marchbereisung! 15 Dez 2018 11:18 #4391

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Hallo Kurt,

kannst du eventuell eine Gegenüberstellung der neuen Tafeln mit jener hinter dem Billa (vom letzten Sturm leider umgerissen) machen?
Ich habe das alles etwas anders in Erinnerung nachdenken


www.marchfischer.at/joomla17/index.php/f...96-es-wird-gebaggert

Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Kleine Marchbereisung! 14 Dez 2018 20:52 #4389

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 915
  • Dank erhalten: 559
Gestern wieder einmal entlang der March von Stillfried bis Angern gefahren. Ein nebeliger, nicht zu kalter Tag, die Natur entlang der March präsentierte sich idyllisch, die Fischerhütten waren alle unbesetzt, auch sonst war kein Mensch anzutreffen! Doch die Biber sind wie immer im Winter schon sehr aktiv, einige Bäume liegen schon, etliche sind knapp am Umfallen und werden den Weg blockieren. Macht nichts, auch Biber brauchen Nahrung! Meine vorletzte Station war beim Übergangssteg über den Altarm bei Angern. Am ersten Blick sind mir natürlich gleich die neuen Informationstafeln aufgefallen, auf welchen das Projekt aus dem Jahr 2015 gut beschrieben und zusätzlich mit historischen Informationen ergänzt wird. Von einem ganzjährig durchströmten Altarm - wie auf der ursprünglichen Projekttafel - wird jetzt nicht mehr geschrieben! Es wurde relativiert: Der Wasserstand im Altarm ist von der Wasserführung der March abhängig, bei Niederwasser kann der Arm auch trocken sein, die Fische können sich aber in die March zurückziehen! Das entspricht den Tatsachen, wenngleich man anmerken muss, dass die March fast schon jährlich mehr als 6 Monate im Jahr ein Niederwasser führt, der Altarm also mehr als ein halbes Jahr trocken ist! Gestern bei einem Wasserstand von 106cm bei Angern war etwas Wasser im Altarm, mittlerweile ist die March schon wieder gefallen. Letzter Fotostopp bei der Ollersbachbrücke, welche in den letzten Wochen komplett neu errichtet wurde und in den nächsten Tagen freigegeben wird. Petri Heil Freunde!
Zur Bildergalerie, bitte auf das Bild klicken!
nachdenken nachdenken nachdenken
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldy, Bertl
Moderatoren: Oldy

Geburtstage

Günter hat heute Geburtstag (64)
Ladezeit der Seite: 0.260 Sekunden
Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!