Schonzeiten, Brittelmaße, Fischarten, Sonnenkalender!

  Auswahlliste der Fischarten in NÖ!  
 
 

Powered by NÖ-Landesfischereiverband!

Interaktive Wasserstandskarten, Wassertemperaturen

Das Forum für Marchfischer: Es wird gebaggert! (1/5)

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Neues von den ehemaligen Marchschlingen und Altarmen! Berichte, Fragen, Antworten über Renaturierungsmaßnahmen an der March!

THEMA: Es wird gebaggert!

Es wird gebaggert! 21 Sep 2016 07:20 #3504

  • Zander123
  • Zander123s Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 482
  • Dank erhalten: 153
Ja eben meine ich ja
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 21 Sep 2016 01:34 #3502

  • dube282
  • dube282s Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 367
  • Dank erhalten: 242
- was ist da toll daran :-(

-einfach schrecklich doubledown
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 20 Sep 2016 16:55 #3500

  • Zander123
  • Zander123s Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 482
  • Dank erhalten: 153
Tolle Bilder......... nachdenken
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 19 Sep 2016 11:02 #3491

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 930
  • Dank erhalten: 563
nachdenken nachdenken nachdenken
Bertl! Soweit mir bekannt, wird momentan nichts mehr geändert! Für die Via-Donau ist das Projekt ein voller Erfolg, aus Sicht von uns Fischern ein Flop! Der vom Verein Angern eingebrachte Vorschlag, den Steinwurf im Einlaufbereich zu Verlängern um eine grössere Einlaufgeschwindigkeit zu erreichen wurde aufgegriffen! Ob daraus was wird, darüber werde ich mich kundig machen. Bagger werden nach meiner Ansicht dort nicht mehr auffahren um den ganzen Arm tiefer zu machen! Wenn ich was Neues erfahre, dann schreibe ich gleich darüber!
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl

Es wird gebaggert! 19 Sep 2016 10:21 #3490

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Hallo Peter,

meines Wissens hat der Fischereiverein das Problem schon vor längerer Zeit bei den Projektverantwortlichen deponiert:

www.noen.at/gaenserndorf/angern-march-al...chsterben/19.410.717


Die Frage ist, wie weit die Angelegenheit nach "oben" vorgedrungen ist und die damals anwesende Politprominenz davon überhaupt Bescheid weiss. Ich kann mir nicht vorstellen, dass dem Dr. Pernkopf so etwas gefällt, meinen Erfahrungen nach hat man in St. Pölten bei solchen Fehlentwicklungen eine relativ hohe Sensibilität.

Vielleicht weiss Kurt da mehr, der ist immer recht gut informiert?

Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 19 Sep 2016 09:32 #3489

  • Peterben
  • Peterbens Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 702
  • Dank erhalten: 545
Vielleicht sollten sich die vier honorigen Herren jetzt nochmals dort versammeln um zu sehen wie Geld vernichtet wird, unter anderem
von unseren Beiträgen an den NÖ Landesfischereiverband. Aber diesmal ohne Buffet... :daumenunten :daumenunten

Zumindest der Herr Bürgermeister, der hot`s jo net so weit.........................
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 19 Sep 2016 05:57 #3488

  • Peterben
  • Peterbens Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 702
  • Dank erhalten: 545
Was sagen die Bauherren dazu? Hat der FV Angern schon nachgefragt?
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 18 Sep 2016 22:24 #3487

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 930
  • Dank erhalten: 563
:-( :-( :-(
Bertl! Danke für die aktuellen Fotos! Sieht echt nicht gut aus das Ganze! Überhaupt wenn man bedenkt das wir schon fast ein halbes Jahr Niederwasser haben in der March! Und diese Trockenperioden werden von Jahr zu Jahr immer länger ist mir aufgefallen! Daubeln derzeit an manchen Stellen überhaupt nicht mehr möglich und die Altarme (Schwefel, Waldteich, Skoda, Eisenbahner und Angern) alle ausgetrocknet! Aber Naturschutztafeln aufstellen, wo eigentlich gar nichts mehr zu schützen ist! Und wie du im letzten Foto kommentierst, ist die Projektbeschreibung auf der Tafel beim Billa der wahre Leckerbissen! Zur besseren Lesbarkeit hier der Auszug:

Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldy, Bertl

Es wird gebaggert! 18 Sep 2016 21:30 #3485

  • Oldy
  • Oldys Avatar
  • Offline
  • Moderator
  • Beiträge: 855
  • Dank erhalten: 394
Danke für die visuelle Info Bertl !

Sieht nach Geldverbrennung aus... nachdenken
O Herr, du kannst zwar übers Wasser gehen, aber trampel nicht so, du verjagst mir ja die Fische!

Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl

Es wird gebaggert! 18 Sep 2016 21:23 #3484

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Nachdem die letzten Bilder von Kurt vor knapp 3 Monaten gepostet wurden, nun ein Update von heute:








Und jetzt der Leckerbissen (steht hinter dem Billa in Mannersdorf):



Besser ist es leider nicht geworden....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti

Es wird gebaggert! 04 Jul 2016 20:57 #3376

  • dube282
  • dube282s Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 367
  • Dank erhalten: 242
:daumenunten
traurig das anzusehen. ....
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti

Es wird gebaggert! 02 Jul 2016 13:32 #3369

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Kurt, so ist es.

Schwache Leistung eben.
In der Privatwirtschaft wird man für so etwas gefeuert!

Ich hätte noch wesentlich mehr Anfrachtungen erwartet, wir hatten allerdings kein ordentliches Hochwasser.
Es hat einen Haufen Geld gekostet und in spätestens 2 Jahren sind wird dort wo wir am Anfang waren.
Der Fischereiverein musste zudem viel Geld für den Steg in die Hand nehmen und die Natur bleibet wieder einmal auf der Strecke.

nachdenken
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 02 Jul 2016 10:00 #3368

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 930
  • Dank erhalten: 563
:-( :-( :-(
Bertl! Das der Altarm bei extremen Niederwasser trocken sein wird, das haben glaube ich alle gewußt! Das die Verlandung aber so schnell vor sich geht, das hätte ich nicht geglaubt! Man hätte damals zumindest auf Marchpegelniveau von Angern baggern sollen! Damals hatte die March bei Angern circa 85cm, es hätten daher 85cm Wasser im Altarm sein sollen! Ist zwar nicht Marchsohlenniveau beim Einlauf und beim Auslauf, aber es wäre wenigstens ein paar Jahre Wasser durch den Altarm geflossen! Natürlich, wenn der Marchpegel Angern einmal Null Zentimeter hätte, dann wäre auch der Altarm trocken. Aber dann wären auch große Teile im Fluss ausgetrocknet! Wie ich an dieser Stelle einige Male angemerkt habe, wenn der Altarm nicht ganzjährig durchströmt ist, kann man auch nicht von einer Renaturierung sprechen! Leider wurde nicht tiefer gebaggert!
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

Es wird gebaggert! 02 Jul 2016 08:56 #3366

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 297
  • Dank erhalten: 240
Hallo Kurt,

danke für den Bericht, ich wollte schon ein paar Mal ansetzen um einen Beitrag darüber zu verfassen, dann habe ich mich aber zu viel darüber geärgert und es wieder sein lassen... :S

Eine Episode möchte ich aber doch loswerden:

Beim letzten Griechenlandurlaub lag im Hotel eine Infomappe auf in welcher der Eigentümer recht ausführlich und witzig die (Nicht-)Funktionsweise des Staates Griechenland schilderte. Nachfolgend eine kurze Zusammenfassung:


- Für schnellere Arzttermine muss man Handgeld geben, generell schmiert Geld das ganze System

- Großzüge Förderungen der EU versickern in völlig sinnlose Projekte

-Staatsnahe Posten werden über Vetternwirtschaft, Parteibuch und Protektion vergeben

-Bei Wahlen wird geschoben und getrickst was das Zeug hält

-In den Amtsstuben sitzen 5 mal mehr Leute als man eigentlich benötigen würde

usw...

Und dann folgten ein paar Realbeispiele, das Witzigste möchte ich kurz wiedergeben:

Einem jungen Mann wird von seinem Onkel ein toller Job als staatlicher Tunnelbaumeister verschafft. Der junge Mann hat keinerlei Vorkenntnisse und ist selbst recht erstaunt über die ihm zugetragene Position. Ungläubig fragt er sogar noch nach ober er dafür tatsächlich der Richtige sei und die Aufgabe bewältigen könne. Antwort vom Onkel: Bagger fahren immer geradeaus, so ein Loch durch den Berg kann jeder Blödmann bauen, du bist genau der Richtige...
Also ging es schnurstracks an das erste (von der EU finanzierte) Projekt: ein 60m langer Tunnel.
Die Arbeiten beginnen von beiden Seiten, nur in der Mitte trifft man sich nicht :-?
Vermessungen ergeben: man hat sich um 30m (!!!) verfehlt.... :woohoo:
Konsequenz: der junge Mann erhält einen anderen Beamtenjob, der Onkel wird ermahnt und der Tunnel zugeschüttet....

Kurz musste ich lachen, aber wirklich nur kurz, denn dann musste ich an Österreich denken (und an das rührselige Renaturierungsprojekt).
Wo ist der Unterschied?

Mir kommt jedes Mal die Galle hoch wenn ich die Abzüge auf meinem Lohnzettel sehe und dann feststelle wie mein Geld verbraten wird. Traurig, was aus uns geworden ist.

LG

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldy, Zander123

ALTARM ANGERN: Eine erste Bilanz! 02 Jul 2016 00:58 #3364

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 930
  • Dank erhalten: 563
nachdenken nachdenken nachdenken

Am 15.10.2015 wurde das Projekt "Altarm Angern" feierlich eröffnet. Nach etwas mehr als 8 Monaten kann man eine erste Bilanz über das Projekt ziehen. Und diese Bilanz ist sehr ernüchternd, wie die folgenden Bilder zeigen:

Im Einlaufbereich sind schon Verlandungen sichtbar!

Auch im Mittelteil sieht man schon Verlandungen! Im Auslaufbereich sieht man auch schon Ablagerungen!

 Was von manchen Fischern befürchtet wurde, ist also tatsächlich eingetreten: "Der Altarm wird nicht genug durchströmt, deshalb hat die Verlandung schon jetzt sichtbar begonnen!" Deutlich zu sehen im Einströmbereich und im Mittelteil! Der Auslaufbereich sieht derzeit noch gut aus, jedoch sind auch hier schon deutliche Ablagerungen im Wasser sichtbar! Der derzeitige Wasserstand von 86cm bei Angern, ist nahezu auf den Zentimeter gleich wie bei der Fertigstellung im September 2015. Während damals der komplette Arm durchströmt war, sind jetzt schon etliche Stellen trocken! Kleine Fische können aus den entstehenden Tümpeln nicht mehr zurück in den Marchfluss! Wenn die March noch weiter fällt, dann wird der Altarm so wie in der Vergangenheit wieder komplett austrocknen!

Ein ständig durchströmtes Fischwasser, wie sich die Marchfischer das gewünscht hätten, wird dieser Altarm in diesem Zustand also nie sein! Dazu hätte man um mindestens 80cm tiefer baggern müssen, was ja angeblich am Einspruch von slowakischer Seite gescheitert ist! Ein Steinwurf im Einströmbereich könnte die Fließgeschwindigkeit im Altarm sicher beschleunigen und zumindest die Verlandung etwas hinauszögern. Einen Versuch wäre es wert! Es wäre jedenfalls schade um dieses tolle Projekt!

Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Bertl
Moderatoren: Oldy

Geburtstage

mr. miagi hat in 3 Tagen Geburtstag (32) , welsnoobie hat in 9 Tagen Geburtstag (38)
Ladezeit der Seite: 0.286 Sekunden
Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!