Das Forum für Marchfischer: KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! (1/1)

Willkommen, Gast
Benutzername: Passwort: Angemeldet bleiben:
Berichte, Fragen, Antworten zu Themen die in keine Kategorie passen!!

THEMA: KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer!

KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! 31 Dez 2016 09:31 #3701

  • dube282
  • dube282s Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 333
  • Dank erhalten: 216
Tja so weit ich weiß darf man Kormoran,Bieber und Otter bei uns nicht jagen wobei es bei uns haupsächlich der Kormoran ist der sehr stark jetzt im Winter vertreten ist - bin die letzten zwei Wochen mehrmals draussen unterwegs gewesen und konnte mich darüber genug ärgern -auch über den Bieber wo ich bei seinen Unterierdischen Bauten schon mehrmals eingebrochen bin ( glücklicherweise ohne Verletzung)
-die einzige Maßnahme die wir gegen den Kormoran treffen können ist mit einen Knallkörper Sie zu verjagen was teilweise ( bei der Grube ) auch gemacht wird - was aber leider nur kurzfristig hilft und andere Tiere so wie die Kracherei heute Abend extrem verschreckt doubledown

Wünsche Euch allen einen guten Rutsch und Gesundheit und wenn Möglich auch ein paar schöne Fische 2017

Lg Tom
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti, Oldy

KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! 30 Dez 2016 10:59 #3700

  • Peterben
  • Peterbens Avatar
  • Offline
  • Wels
  • Beiträge: 651
  • Dank erhalten: 505
Hallo Kurti, hallo Kollegen!

Meine Meinung sieht anders aus, auch wenn sie etwas hart klingt. Fischotter und Biber waren schon ausgerottet und das Ökosystem in den Gewässern ist trotzdem nicht gekippt, eigentlich haben die beiden Arten niemandem gefehlt im Gegenteil die Landwirtschaft hatte keine Überschwemmungen und die Fischzüchter keine Ernteausfälle wie jetzt bis zu 45%.
In der langen Zeit der Abwesenheit beider Arten wurden schwere Eingriffe in unsere Flusslandschaften durchgeführt die zu wesentlich weniger Wasserflächen als Lebensraum für beide Arten boten. Just zu dem Zeitpunkt beschlossen irgendwelche Institute ohne Plan beide Arten wieder (teilweise nicht ganz legal) auszusetzen. Die Folgen haben heute die Fischzüchter und die Angler zu tragen, an Lösungen wird seit Jahren halbherzig und ohne Erfolg gearbeitet. Aber es ist zu spät, dieses Problem ist nicht mehr in den Griff zu bekommen, außer mit rigorosen Bestandsreduzierungen. Die Jäger halten sich natürlich heraus, warum sollen sie vielleicht in Zukunft enorme Schäden abdecken? Für mich sollten diejenigen Organisationen die diese Tiere einfach ausgesetzt haben und sich nun nicht um die Folgen kümmern zur Rechenschaft gezogen werden auch im Bezug auf Schadenersatz für die Fischzucht.

Guten Rutsch!

Peter
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti, Oldy

KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! 29 Dez 2016 20:24 #3699

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 741
  • Dank erhalten: 419
Norbert! Wie das Jagdrecht genau aussieht kann ich aus dem Stand heraus auch nicht sagen! Werde mich aber in die Materie einlesen und dann berichten. Auch in der Jägerschaft werde ich mich ein bisserl umhören! ;) ;)
Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.

KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! 29 Dez 2016 18:20 #3698

  • Bertl
  • Bertls Avatar
  • Offline
  • Zander
  • Beiträge: 256
  • Dank erhalten: 204
Kurt, besser kann man es nicht beschreiben!

Ich weiß nur nicht wie das mit dem Jagdrecht tatsächlich aussieht. Müsste die Jägerschaft dann nicht theoretisch auch den Schaden übernehmen? Das könnte im Falle des Fischotters wenn er in einer Zucht schlemmert ganz schön teuer werden?


Grüße

Bertl
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Nordbahnkurti, Oldy

KRONENZEITUNG: Fischer sind Natürschützer! 29 Dez 2016 01:43 #3697

  • Nordbahnkurti
  • Nordbahnkurtis Avatar
  • Offline
  • Administrator
  • Beiträge: 741
  • Dank erhalten: 419
:clap: :clap: :clap:

Wieder ein guter Bericht von Mark Perry in der Kronenzeitung dem ich voll Zustimmen kann! Grundaussage: "Fischer sind Naturschützer und keine Feinde vom Fischotter! Hege und Pflege der Reviere gehört zu den Hauptaufgaben der Fischereivereine! Ebenso sind wir Fischer für die Erhaltung der Artenvielfalt!"

28.12.2016: Bericht von Mark Perry in der Kronenzeitung!

Zur Erhaltung der Artenvielfalt sind jedoch manchmal auch bestandsreduzierende Eingriffe notwendig! Übrigens, auch die Jäger sind Heger und Pfleger der Natur! Die jährlichen Abschusspläne der Jagdgesellschaften sind im Grunde genommen nichts anderes als eine kontrollierte Bestandsreduzierung des Wildes zur Erhaltung der Artenvielfalt! Der Fischotter war bei uns schon einmal komplett ausgerottet, dazu soll es auch nicht wieder kommen! Aber, damit sowohl der Fischotter, als auch viele Fischarten überleben können, ist ein ausgewogenes Verhältnis dieser beiden Spezies unbedingt notwendig!

Ich persönlich befürworte daher die kontrollierten Bestandsregulierung des Fischotters und ebenso der Kormoran getreu dem Motto: "Leben und Leben lassen!" Was sagen die Marchfischer zu diesem Thema? Rechts im Modul eine kleine Umfrage! Petri Heil Freunde!

Vieles erledigt sich von alleine,es ist fast immer nur eine Frage der Zeit!
Der Administrator hat öffentliche Schreibrechte deaktiviert.
Folgende Benutzer bedankten sich: Oldy, Bertl
Moderatoren: Oldy

Geburtstage

gigimandi hat in 2 Tagen Geburtstag (57)
Ladezeit der Seite: 0.314 Sekunden