MARCHFISCHER: Quickinfo W13-15!

MARCHFISCHER: Quickinfo W13-15!

Schön langsam kommt Bewegung in die Daubelnetze! Die Betonung liegt jedoch auf "Schön langsam!" Während es Dienstag und Mittwoch noch recht ruhig war in den Maschen, gingen Samstag und Sonntag doch etliche Fische ins Netz! Halbwegs gutes Wetter und steigende March durch vermehrten Zufluss aus der Thaya schafften in den letzten 2 Tagen ideale Bedingungen zum ­Daubeln. Meine Wochenbilanz in einem Satz: "Mehrere schöne Brachsen und Barben, sowie jederzeit einen herrlichen Panoramablick auf die March!"

29.03.2015: HÜTTE - Mein ständiger Panoramablick auf die March!  29.03.2015: POSITIV - Vermehrtes Auftreten von Barben!

Erfreulich anzumerken ist das vermehrte Auftreten von Barben! Vor ein paar Jahren schon recht selten, gehen Barben in den letzten beiden Jahren wieder verstärkt in die Netze! Auch auf der Angel werden diese Spezies wieder öfter gefangen! Was habe ich sonst noch zu Ohren bekommen: Ein Tolstolob ging einem Kollegen gestern ins Netz, auch Aiteln treten wieder verstärkt in Erscheinung. Spitzenfang in dieser Woche natürlich der Amur vom Ernstl! (Siehe unter PETRI HEIL!) Die Teichfischer erzählen mir, dass die Karpfen beißen wie verrückt! Es schaut also insgesamt nicht schlecht aus! Leider ist für die Mitte der nächsten Woche wieder ein Temperatursturz mit starkem Sturm angekündigt. Mal schauen, wie die Fische darauf reagieren! Montag und Dienstag sollte es aber noch passen, ein paar Stunden wird mich die March daher an diesen 2 Tagen sicher sehen! Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!