MARCH: Gefährliche Radioaktivität?

MARCH: Gefährliche Radioaktivität?

"Hast du es schon gehört, die March soll durch das Atomkraftwerk Dukovany so stark radioaktiv belastet sein?" Diese brisante Frage wurde mir in den letzten Tagen von Fischerkollegen gestellt! Meine Antwort darauf lautete immer: "Nein, davon habe ich nichts gehört und auch nichts gelesen!" Das Thema abhaken und zur Tagesordnung übergehen wollte ich aber auch nicht und begab mich deshalb im Internet auf Spurensuche! Ein Bericht auf der Website von Global 2000 gibt Auskunft über die Wasserbelastung im unmittelbaren Bereich des Kraftwerkes Dukovany. Zum Bericht: Hier klicken!

Der Bericht gibt uns also Auskunft über die radioaktive Belastung durch Tritium im ­Staubecken vom AKW Dukovany. Der Betastrahler Tritium mit einer Halbwertszeit von 12,32 Jahren gelangt jedoch in großen Mengen in die Umwelt und wird über den Fluss Jihlava verdünnt auch in die österreichische March und weiterführend in die Donau verfrachtet - das steht ebenfalls in diesem Bericht! Wie hoch ist also die Belastung von Thaya, March und Donau mit Tritium? Darüber geben uns die Messwerte aus den Jahren 2011 und 2012 des BM für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft genaue Auskunft! Die Daten aus 2013 und 2014 habe ich online noch nicht gefunden!

QUELLE: BM für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt u. Wasserwirtschaft.  QUELLE: BM für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt u. Wasserwirtschaft.  QUELLE: BM für Land- u. Forstwirtschaft, Umwelt u. Wasserwirtschaft.

Der Grenzbereich für Trinkwasser liegt bei 100 Becquerel! Von einer starken radioaktiven Belastung der Thaya und March kann man somit laut Aussagekraft der Diagramme also nicht sprechen! Übrigens, soweit ich nachlesen konnte, werden bei den Messstellen monatlich Wasserproben entnommen und analysiert, die Flüsse werden sozusagen laufend auf schädliche Belastungen überprüft! Die eingangs gestellte Frage kann man hiermit eindeutig mit "Nein" beantworten! Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!