MARCHAU: Au vor dem Aus?

MARCHAU: Au vor dem Aus?

Mit der Schlagzeile  "Au vor dem Aus?" ist der Newsletter des WWF vom 02.06.2015 getitelt! Ein paar Zeilen weiter im Text des Newsletter ist dann schon von den March-Thaya-Auen und von einem Nationalpark die Rede. Dafür sollen die Menschen eine Patenschaft eingehen und monatlich Geld spenden. Doch lesen sie zunächst den ganzen Newsletter:

Newsletter von WWF - 02.06.2015

Die Botschaft des Newsletter würde ich demnach so interpretieren: "Ohne Nationalpark wird es bald keine March-Thaya-Auen mehr geben! Und für einen Nationalpark braucht man viel Geld, das auch durch Spenden der Bürger aufgebracht werden soll!" Ich bin bei Gott kein Gegner des WWF und der Schutz der Natur ist auch mir ein besonderes Anliegen! Beim Thema Nationalpark "March-Thaya-Auen" bleibe ich aber bei meiner Meinung aus dem Jahr 2011: Biosphärenpark=Ja! - Nationalpark=Nein!

Bereits im Jahr 2010/2011 wurde ein Nationalpark von der Bevölkerung und von der Politik verhindert! Die Pressemeldungen von damals sprechen eine eindeutige Sprache:

Hier zu den Pressemeldungen!

Jetzt versucht der WWF in einem neuen Anlauf, einen Nationalpark "March-Thaya-Auen" zu verwirklichen! Die Argumente des WWF sind nicht viel anders als vor 5 Jahren, welches Interesse sollte die Bevölkerung und die Politik also derzeit an einem Nationalpark haben?

Überhaupt stelle ich die Frage: " Wozu soll jemand Geld bezahlen, was ihm sowieso gehört?"  Ich meine damit: Jedermann kann in der Au spazieren gehen oder mit dem Rad fahren, die Jagd und Fischerei ist erlaubt, kontrollierte Holznutzung und Aufforstung wird betrieben, die Wiesen werden ordnungsgemäß gemäht und genutzt, teilweise erfolgt landwirtschaftliche Nutzung und es gibt auch jetzt schon Naturschutzgebiete! Das alles will man den Menschen jetzt um ihr eigenes Geld abkaufen?

Dazu passt gut die Aussage von einem Bürgermeister einer Anrainergemeinde: "Es darf aber nicht sein, dass der, der nichts hat, uns anschafft, was wir zu tun haben!"

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!