PILOTPROJEKT ANGERN: Es ist vollbracht!

PILOTPROJEKT ANGERN: Es ist vollbracht!

Das Pilotprojekt Angern wurde diese Woche fertiggestellt! Was seit dem Jahr 2011 geplant und vorbereitet wurde, ist nun Realität geworden! Ein Altarm bei Angern ist wieder an die March angebunden und wird - trotz niederem Wasserstand der March - in seiner ganzen Länge von Marchwasser durchflossen! Ein tolles Projekt zum Nutzen der Flora und Fauna wurde hiermit umgesetzt!Projekt Angern!

01projektangern05.09.15.jpg
05.09.2015: Fertiger Zustand des Einlaufbereiches!
01projektangern05.09.15.jpg
02projektangern05.09.15.jpg
03projektangern05.09.15.jpg
04projektangern05.09.15.jpg
05projektangern05.09.15.jpg

(Klick auf kleines Bild zeigt oben vergrößertes Bild! Klick auf großes Bild zeigt Bild in neuem Fenster!)

Wie sich das Profil des Altarmes entwickelt, wird man frühestens im nächsten Frühjahr sehen können. Sowohl eine Verlandung als auch eine Vertiefung ist bei wechselnden Wasserständen und Strömungen möglich, momentan schaut es jedoch sehr gut aus! Fehlt noch der Übergangssteg zu den Fischerhütten. Ein massiver Steg aus Holz wird demnächst eingebaut, so der Obmann vom Fischereiverein Angern Bogner Josef. Bilder vom neuen Steg gibt es dann wieder hier zu sehen, ebenso ein kleines Video über den gesamten Bauablauf des Projekts! Allen Beteiligten an diesem Projekt kann man wirklich nur Lob und Anerkennung aussprechen!

Kommentare  

+2 # RE: PILOTPROJEKT ANGERN: Es ist vollbracht!fischer12 2015-09-05 20:17
Ja, es ist alles gut gelungen, a b e r war es wird uns nicht viel bringen. Genau so sollte der Wald-. Skoda und Waldteich angebunden werden. Dann würde das für die Ökologie etwas bringen. Vor etwa 150 Jahren meanderte dort die March.
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
+1 # RE: PILOTPROJEKT ANGERN: Es ist vollbracht!Nordbahnkurti 2015-09-06 00:38
Servus Fischer12! Du hast recht, für den Verein Dürnkrut bringt das beschriebene Projekt nichts, aber es zeigt zumindest, das etwas umgesetzt werden kann! Das Projekt Eisenbahner/Sko dateich wurde nach langer Planung wegen angeblicher Undurchführbark eit abgeblasen. In Wahrheit dürften aber meiner Meinung nach Anrainerinteres sen der Grund gewesen sein! ;-) Beim Waldteich gibt es die gleiche Problematik! Kleineres Projekt und leichter durchführbar wäre die Anbindung vom Schwefelteich, Grundstücke sind soviel ich weiß alle Republik Österreich. Probleme sind aber hier die Reiher- und Storchenhorste, es wäre ein Aufschrei der Naturschützer zu erwarten! So gesehen ist alles nicht so leicht! Nächstes Projekt ist die Renaturierung des Querwerkes in Marchegg im Jahr 2016! Petri Heil!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!