MARCHFISCHER: Quickinfo W40-15!

MARCHFISCHER: Quickinfo W40-15!

Der Wasserstand der March ist wieder einmal auf einen Tiefpunkt angelangt! Wasserstand bei Angern 71cm! Ich brachte diese Woche zweimal meine Grundangeln zum Einsatz. Während am Mittwoch wenigstens eine schöne Barbe den Köder nahm, ging am Donnerstag überhaupt nichts! Aber immerhin hatte ich eine gute Unterhaltung durch die Schwanenfamilie. Freitag und Samstag fegte der Föhn genau über die March, ich packte meine Angeln daher gar nicht aus!

30.09.2015: Eine schöne Barbe mit 60cm nahm den Köder!  01.10.2015: Die Schwäne geniesen sichtbar meinen Weizen!

Beim Informationsaustausch am Samstag am Bauernmarkt gab es keine nennenswerten Fangmeldungen. Beherrschendes Thema war der lang anhaltende und niedere Wasserstand der March sowie die ausgetrockneten Altarme. An so eine lange Trockenperiode konnte sich keiner der Anwesenden erinnern! Einhellig auch die Meinung, dass für die trockenen Altarme etwas geschehen muss. Wenn schon keine Anbindung an die March möglich ist, sollte als Alternative an eine Sanierung der Altarme durch Baggerung gedacht werden. Es würden dadurch zwar nur reine Fischteiche entstehen, aber es wäre damit sowohl den Fischen als auch den sonstigen Wassertieren geholfen, so wurde argumentiert!

Meiner Meinung ein guter Ansatz, welcher auch schon in den Vereinen angedacht wurde. Dass man etwas bewegen kann, beweist das Projekt in Angern! Und genau dieselben Akteure wie in Angern, müssen auch bei den ausgetrockneten Altarmen ins Boot geholt werden! Denn eines muss uns allen klar sein, ein Fischereiverein alleine ist finanziell nicht in der Lage so ein Projekt umzusetzen! Petri Heil Freunde!

Kommentare  

+2 # BaggerrungenHelmut 2015-10-11 08:40
Zitat:"Und genau dieselben Akteure wie in Angern, müssen auch bei den ausgetrockneten Altarmen ins Boot geholt werden!"
Hauptakteur in Angern ist die Via Donau!
Für Baggerrungen in Teichen gibt es von der Via Donau keine Gelder! Auf die Frage ob man die Teiche ausbaggern könnte, gab im Frühjahr 2015 Herr Steiner/Via Donau zur Antwort. Wir können mit den Geldern die für die Renaturierung der March vorgesehen sind keine Fischteiche ausgraben. Von der technischen Seite würde die Via Donau das Projekt voll unterstützen, jetzt stellt sich nur die Frage wer das bezahlen soll! Bis jetzt wurde jedenfalls noch keiner gefunden. Aber bekanntlich stirbt die Hoffnung zuletzt.
Petri Helmut
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!