MARCHFISCHER: Quickinfo W43-15!

MARCHFISCHER: Quickinfo W43-15!

Der Herbst zeigt sich momentan von seiner schönsten Seite! Durch den Regen in der Vorwoche ist die March kurzzeitig etwas angestiegen, ich konnte Montag und Dienstag nach längerer Zeit wieder einmal mit der Daubel fischen. Ein paar Brachsen und ein schönes Aitel gingen in die Maschen! Und endlich konnte mein neuer Sprengerbaum den Elchtest absolvieren - Test bestanden! Die March momentan mit 113cm wieder auf niederem Niveau, ich probierte es daher zweimal auf unserem einzig halbwegs befischbaren Marchausstand mit der Spinnrute - Erfolg: Null!

20.10.2015: Nach längerer Zeit wieder einmal Daubeln möglich!  20.10.2015: Ein schönes Aitel verirrte sich ins Daubelnetz!  24.10.2015: Herbstliches Panorama am Hufeisenteich!

Apropos Spinnangeln in den Marchausständen, da haben wir auch schon bessere Zeiten erlebt! Noch vor 3 Jahren konnte ich abwechselnd unsere 4 Ausstände mit der Spinnangel befischen und es sind zumindest immer ein paar mittelmäßige Hechte geworden! Voriges Jahr nur mehr 2 Ausstände und keine Fänge! Heuer nur mehr ein Ausstand und bisher kein Biss, also keine rosigen Aussichten! Fazit: Ständige Verlandung und die fast schon jährliche Trockenheit machen den Fischen in Ausständen den Garaus!

Bis zu meinem Saisonende - immer etwa Anfang Dezember - werde ich mich wieder vermehrt bei meiner Hütte aufhalten und mit den Angeln die March befischen. Der eine oder andere Fisch sollte das Glöckchen doch noch läuten lassen! Mit etwas Glück nimmt schon bald die erste Aalrutte den Köder, die Wassertemperatur sollte eigentlich schon bald passen! Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!