MARCHFISCHER: Quickinfo W48-15!

MARCHFISCHER: Quickinfo W48-15!

Ende November, von einem harten Winter noch keine Spur! Die Altarme sind alle noch offen, also das Fischen auf Räuber geht noch! Mit der Daubel habe ich am Montag noch einen Versuch ohne Erfolg gemacht und dann das Netz heruntergenommen. Die Daubel sozusagen in der Winterpause!

23.11.2015: Letzter Versuch mit der Daubel im Jahr 2015!

Aber wie erwähnt bin ich noch fest mit der Spinnrute unterwegs, diese Woche allerdings - bis auf zwei Nachfahrer - ohne Erfolg. Aber solange die Altarme noch eisfrei sind, werde ich noch einige Versuche machen! Einen für Montag geplanten Ansitz auf Aalrutten lasse ich ausfallen, dafür mache ich eine kleine Wanderung durch unser Revier. Aufgefallen ist mir jedenfalls diese Woche, dass die Biber an den Altarmen ganze Arbeit leisten. Ein Fischen am Waldteich wird durch riesige umgefallene Bäume, bald nur mehr sehr erschwert möglich sein. Und der Biberdamm wird auch immer größer - fleißige Tiere halt meine Freunde die Biber. Aber zumindest lassen die Biber die Fische in Ruhe und irgendeinen Zugang zum Wasser mit der Angel findet man schon!

Dass sich das Fischerjahr zu Ende neigt, merkt man auch daran das die Zahlscheine für die Lizenzen 2016 und die Einladungen zu den Jahresversammlungen einlangen. Das jährliche Prozedere halt, wobei sich die Preise für Lizenzen vielerorts wegen der Indexanpassung leicht erhöhen. Ansonsten ist es derzeit sehr ruhig was die Marchfischerei anbelangt, das merke ich auch bei unseren wöchentlichen Diskussionen am Bauernmarkt. Aber noch ist das Jahr 2015 nicht vorbei! Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!