MARCHFISCHER: Ein erster Rundgang!

MARCHFISCHER: Ein erster Rundgang!

Nach dem Urlaub ist wieder mein normaler Alltagstrott eingekehrt. Und einer meiner ersten Wege führte mich heute gleich hinunter zur March. Ein kleiner Spaziergang in guter Luft soll ja nicht schaden hört man ja oft! Und hin und wieder eine Kontrolle der Fischerhütte ist ja sich er auch nicht schlecht. Der Frost lies jedenfalls die Teiche komplett zufrieren und auf der March herrscht - entgegen meinen Erwartungen - schon ein leichtes Eistreiben:

18.01.2016: Der Waldteich im winterlichen Gewandt! 18.01.2016: Auf der March herrscht leichtes Eistreiben!

Der Wasserstand der March ist derzeit - Gott sei Dank - nicht extrem nieder, dementsprechend ist der Wasserstand in den Teichen für die Fische auch nicht bedenklich! Was mich wie gesagt überrascht hat, ist das Eistreiben auf der March, denn die Frostperiode dauert doch erst eine kurze Zeit an. Aber man wird ja sehen, was uns der Winter noch bringt! Wichtig wären halt einige Tage mit kräftigem Schneefall im Einzugsbereich von March und Thaya, damit wir heuer wieder einmal ein ordentliches Frühjahrshochwasser bekommen. Denn, Jahre ohne Hochwasser und dazu ein niederschlagsarmer Sommer waren immer schlechte Jahre für uns Marchfischer, dass zeigen mir meine persönlichen Aufzeichnungen eindeutig. Ich werde das demnächst anhand eines persönlichen Diagramms der letzten Jahre dokumentieren! Derzeit ist alles ruhig bei der March, wenn man von einigen Holzfällern absieht. Fischer habe ich jedenfalls keinen getroffen! Fazit für meinen heutigen Rundgang: "Alles im normalen Bereich bei der March!" Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!