MARCHFISCHER: Quickinfo W27-16!

MARCHFISCHER: Quickinfo W27-16!

Nach längerer Zeit wieder einmal eine kurze Information von der March, wenn gleich es mitten im Hochsommer nicht viel zu berichten gibt! Wenig Regen lassen die March nur sporadisch etwas ansteigen um mit der Daubel zu fischen, so wie es Anfang dieser Woche der Fall war. Jetzt herrscht schon wieder totale Trockenheit, die March mit 85cm auf sehr niederem Niveau, die Ausstände auch bald wieder in kritischem Zustand!

04.07.2016: Ein Schuppler verirrte sich ins Daubelnetz!  10.07.2016: Nur ein junger Schwan in diesem Jahr!  10.07.2016: Der Altarm in Angern ist fast trocken!

Das jährliche Fischsterben in den Ausständen und die fast ausgetrocknete March sind schon Normalität geworden! Jährliche Hochwässer gibt es auch keine mehr! Das letzte richtige Hochwasser war im Jahr 2010! Dafür fast jedes Jahr Hitzewellen über Wochen mit wenig Regen! Also alles Umstände die für uns Marchfischer nicht sehr gut sind! Zur Erinnerung: Die March war einmal eines der fischreichsten Gewässer und das auf ihrer ganzen Länge! Heute fühlen sich die Fische nur mehr im fast naturbelassenem Mündungsgebiet zur Donau wohl! Wenigstens die Marchau ist derzeit noch in einem halbwegs guten Zustand, doch wie lange wird sie die trockenen Zeiten noch unbeschadet überstehen? Ein Jammer kann man dazu nur sagen, aber es ist die Realität!

Und wie schaut es derzeit mit den Fischen aus? Montag wieder einmal mit der Daubel gefischt und zwei kleine Schuppler und einen Nerfling gefangen. Auf den Grundzeugen leider nichts! Von den Fischerkollegen/Innen wurden einige schöne Barben gefangen, mehr habe ich nicht gehört! Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!