MARCHAU: Warum weinen die Weiden?

MARCHAU: Warum weinen die Weiden?

Im Mai zeigt sich die Marchau in ihrer vollen Schönheit. Alle Bäume und Sträucher in vollen Grün und teilweise auch schon in Blüte! So auch die Weiden entlang der March. Und jedes Jahr im Mai dasselbe Phänomen - die Weiden beginnen zu weinen wie wir Fischer sagen. Und wenn die Weiden blühen und weinen, dann gehen die Fische nicht richtig glauben viele Daubelfischer. Ich kann dazu nur sagen, dass ich in dieser Zeit auch schon einige schöne Fische gefangen habe, vorausgesetzt das Wasser stimmt! Doch warum weinen die Weiden jedes Jahr im Mai nun wirklich? Viele werden den Grund kennen, für alle Unkundigen hier zunächst einige Bilder:

00march11.05.12.jpg
11.05.2012: Die Marchauen zeigen sich jetzt in voller Pracht!
00march11.05.12.jpg
01march11.05.12.jpg
02march11.05.12.jpg
03march11.05.12.jpg
04march11.05.12.jpg

Die Ursache für die "tränenden Weiden" sind Schaumzikaden! Diese Tiere entwickeln ihre Larven in einer Art Schaum, der zu 99% aus Wasser besteht. Durch die zahlreichen Schaumflocken beginnen die Weiden dann zu tropfen. Nähere Informationen über die Schaumzikaden gibt es auf Wikipedia: Hier klicken! Jedenfalls habe auch ich wieder etwas dazugelernt! Petri Heil!Weide!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!