VEREIN: Kommt ein neues Team?

VEREIN: Kommt ein neues Team?

Freitag auf Samstag bei der Hütte verbracht. Beide Grundangeln waren voll bestückt - Ergebnis: 2 Rotaugen! Samstag in der Früh bin ich dann zum Hufeisenteich gefahren - Vormittag fand ein Damenfischen des Fischereivereins Dürnkrut statt. Verpflegungswart Gerhard Früwirth war daher schon fest bei der Sache und servierte mir ein gutes Wildwürstel mit Senf und Gebäck! Mein Magen war danach wieder beruhigt! Ich schaute den 7 teilnehmenden Damen eine Weile beim Angeln zu und setzte mich dann zu den anwesenden Kollegen am Verpflegungsplatz. Wie unter Fischern üblich wurde viel diskutiert, doch plötzlich hielt ich einen Kugelschreiber, ein Feuerzeug und eine kleine Lampe in der Hand. Das Team Harrer und Reder macht Werbung für die Wahl bei der Generalversammlung des Fischereivereins Dürnkrut im Herbst dieses Jahres:

02.06.2012: Team Erich Reder und Helmut Harrer!  02.06.2012: Werbegeschenke gut! Fehlt nur noch das Programm!

Es sind also schon wieder 4 Jahre vergangen und die Wahl der Vereinsleitung ist laut Statut erforderlich. Eine Verjüngung der Vereinsleitung ist sicher auch nichts Schlechtes und würde vielleicht etwas mehr Schwung und neue Ideen in den Verein einfließen lassen. Werbegeschenke ja, aber was will das neue Team ändern? Im Gespräch mit Helmut Harrer und Erich Reder wurde mir gesagt, dass unter Mitwirkung der Mitglieder ein Maßnahmenkatalog für die nächsten 4 Jahre  ausgearbeitet und dann auch umgesetzt wird. Das finde ich sehr gut,  jetzt liegt es also auch an den MitgliederInnen entsprechende Vorschläge zu bringen!

Übrigens, vor zirka 2 Jahren gab es einen einstimmigen Beschluss im Vereinsvorstand, dass am Hufeisenteich 6 augengefällige Stege auf der Schilfseite aufgestellt werden - das nur zur Erinnerung! Für sinnvolle und den Mitgliedern dienliche Arbeiten bin ich jedenfalls immer zu haben und das obwohl mich mein Kreuzweh derzeit wieder einmal sehr plagt. Noch eines in eigener Sache: "Dem Ansehen des Vereines wäre es dienlich, wenn ein Generationswechsel einvernehmlich und reibungslos über die Bühne gehen würde!" Petri Heil!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!