ANGELN: Ein Schuppler nahm das Stinki!

ANGELN: Ein Schuppler nahm das Stinki!

Samstag war ein typischer Regentag, also ideal um bei der Fischerhütte zu sein! Der Regen lies die March etwas ansteigen, sodass ich auch mit Daubelnetz fischen konnte. Hauptsächlich konzentrierte ich mich jedoch auf das Fischen mit meinen Angeln. Etliche Male bot ich schon meine Stinkis am Haar an, da sollte doch einmal ein Karpfen nicht widerstehen können! Und tatsächlich konnte ich am Samstagnachmittag einen Schuppler an Land ziehen:

21.07.12: Mein Daubelnetz und meine Angeln im Einsatz!  21.07.12: Ein Schuppenkarpfen mit 3.50 Kilo ging auf Stinki!

Ein schöner Schuppenkarpfen mit 3.50 Kilo durfte sich in meine Fangstatistik eintragen. Gerade die richtige Größe für meinen Griller! Übrigens, der einzige nennenswerte Fisch meinerseits von Samstag auf Sonntag! Mehr Glück hatte Helmut, er konnte einen Karpfen mit 6 Kilo in der Daubel fangen. Joe lockt mit seinen Futtersäckchen etliche Lauben zum Daubel und konnte dadurch in letzter Zeit einige Hecht und Zander fangen wie er mir erzählte. Ansonsten sind mir derzeit noch keine Fänge vom Wochenende bekannt. Abschließend noch eine kleine Episode zum Schmunzeln: Etliche Fischer fuhren am Freitag im Raum Dürnkrut mit den Autos zu ihren Hütten. Freitag auf Samstag gab es dann Starkregen. Viele wollten dann am Samstag nach Hause fahren, kamen aber mit ihren Autos wegen des  aufgeweichten Boden nicht über die Überfahrt beim Schutzdamm! Fazit: Eingeschlossen in der Marchau! :-) Petri Heil Freunde!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!