PETRI HEIL: Ein Hecht auf Twister!

PETRI HEIL: Ein Hecht auf Twister!

Bis jetzt war ich ganze 22 Mal seit Anfang September mit der Spinnrute unterwegs! Und meine private Statistik sagt mir, es ist kein optimales Jahr auf die Räuber! Zwar konnte ich insgesamt 3 Stück Hechte mit dem Gummiköder fangen, aber es gab Jahre da war die Ausbeute weit höher! Was mir heuer auch auffällt ist, dass die Hechte alle fast die selbe Größe (65 -70cm) haben! So auch der Hecht der mir heute auf den roten Twister ging:

11.12.2013: Unterwegs mit der Spinnrute am Waldteich bei Stillfried!  11.12.2013: Ein Hecht mit 70cm konnte Rot nicht widerstehen!

Auch fällt mir auf, dass kein einziges Salzstangerl bzw. kein einziger Schnatterer den Kunstköder schnappte! Und auch Nachfahrer  hatte ich heuer bis Dato fast keine! Zander sind zwar da, wollen aber bei mir auch nicht so richtig! Mein Ziel, einen Zander für das Weihnachtsessen gebe ich aber trotzdem noch nicht auf! Petri Heil Freunde!

Kommentare  

+2 # RE: PETRI HEIL: Ein Hecht auf Twister!Oldy 2013-12-12 16:04
Ein herzhaftes Petri zum Esox Kurt.

Der Stachelritter wird schon noch zuschnappen :D

Wie heißt es so schön,"nur net nachlassen" ;-)

Petri Rudolf
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
+2 # RE: PETRI HEIL: Ein Hecht auf Twister!Bernhard 2013-12-13 20:24
Servus,

kann deine Erkenntnis nur bestätigen! 2013 zählt definitiv nicht zu den guten Raubfischjahren ;)
An den Teichen waren die Erfolge sehr, sehr bescheiden, an der March das gleiche, einzig ein "Nachfahrer-Hec hterl" am Fluss.
MfG
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!