PETRI HEIL: Marchhecht auf Gummi!

PETRI HEIL: Marchhecht auf Gummi!

In der Daubel spielt sich derzeit nicht sehr viel ab, daher ist es immer eine Wohltat wenn von einem Angelfischer eine Fangmeldung hereinkommt! Mein Freund Hermann aus Angern hat beim Blinkern auch eine interessante Beobachtung gemacht! Hier die ungekürzte Geschichte samt Foto:

Hallo Kurt !
Zuerst einmal hoffe ich, dass es dir schon wieder besser geht, aber wie sagt man ja so schön - "Unkraut lässt sich nicht unterkriegen!" Bin heute in der Früh auf Hecht gegangen und hatte ein für mich unerklärliches Erlebnis. Mitten auf dem Weg zu meiner Fischerstelle lag ein kapitaler 4 - 5 kg schwerer Karpfen mit total zerbissenem Kopf! Es ist mir ein Rätsel wie dieser Fisch von einem Tier gefangen und an Land gebracht werden konnte? Oder es hatte ein Fischer vergessen seinen Fang mitzunehmen? Beim Blinkern trieb außerdem noch ein Karpfen mit circa 1,5 kg die March hinunter und wiederum ohne Kopf! Naja, es kommt einem schon manchmal viel Eigenartiges beim Fischen unter. Die letzten Tage trieb ja ein Hund die March hinunter, der mit Steinen beschwert war. Er konnte von der Feuerwehr gerettet werden. Was müssen das wieder für Menschen sein?
Aber kommen wir zum Fischen. Vormittag konnte ich einen Hecht mit genau 50 cm und 1,5 kg landen! Beim Ausnehmen entdeckte ich im Magen einen frisch geschluckten Wels mit circa 12 cm. Am Nachmittag versuchte ich es noch einmal und ich wollte schon aufbrechen, weil mir der Wind zu stark blies. Aber plötzlich nahm ein Hecht meinen Gummifisch und ich konnte auch ihn landen. Er hatte eine Länge von 67 cm und 2,5 kg. Dieser Tag war für mich ein sehr abwechslungsreicher, wobei ich mir die Sache mit den Karpfen noch immer nicht erklären kann. Vielleicht könnt ihr mir in dieser frage weiterhelfen! Anbei ein Foto vom größeren Hecht. Liebe Grüße und Petri Heil Hermann

03.05.2016: Hecht mit 2.5 Kilo nahm den Gummifisch!

Hermann! Danke für den sehr interessanten Bericht und ein Petri Heil zu den Fängen! Zu den Karpfen mit den zerbissenen Köpfen hätte ich zuerst auf einen Fischotter getippt, doch geht der Otter nicht auf so große Fische wie man in diverser Literatur nachlesen kann. Oder etwa doch? Vielleicht gibt es dazu einige aussagekräftige Antworten und Beobachtungen von den Marchfischern! Petri Heil!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!