PETRI HEIL: Ja,der Franz der kann`s!

PETRI HEIL: Ja,der Franz der kann`s!

Wieder einmal gab es für ein paar Tage einen höheren Wasserstand der March. Die digitalen Prognosen von über 4 Meter trafen aber nicht ein, die March und Thaya sind schon wieder stark fallend! Steigendes Wasser mit lehmigem Stich, das sind für Daubelfischer immer ideale Bedingungen gewesen. Daher waren viele Daubelfischer in den letzten Tagen rund um die Uhr bei ihren Hütten, mit der Hoffnung auf den großen Fang. Doch von Hohenau bis zu mir herunter nach Stillfried gab es vielfach nur Frust! Kein einziger Fisch, trotz steigendem und lehmigen Wasser, kann man oft auf Facebook nachlesen! Und viel Fische hatte auch ich nicht im Daubelnetz. Heute bei fallendem Wasser ein Schuppenkarpferl mit circa 1.5 Kilo, das war auch der schönste Fisch der letzten 3 Tage! Etwas besser erging es meinem Freund Franz Hitter wie das folgende Bild zeigt:

02.08.2016: Ein schönes Welserl mit 6 Kilo!

Wieder einmal hatte Franz das Glück des Tüchtigen und fing gestern mit der Daubel ein schönes Welserl mit 6 Kilo! Immerhin ein gutes Essen für die ganze Familie! Anmerken möchte ich noch, das Franz schon einige Welse aus der March herausgedreht hat, dabei waren auch richtig schöne Stücke! Zum gegenständlichen Fang wünsche ich Franz ein aufrichtiges Petri Heil!

Akzeptieren
Diese Website verwendet Cookies. Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich damit einverstanden,

dass Cookies gesetzt werden. Mehr erfahren!