NATURSCHUTZ: Gilt Gesetz auch für die Altarme?

NATURSCHUTZ: Gilt Gesetz auch für die Altarme?

Zwei Wochen spätsommerliches Wetter sind vorbei, nächste Woche ist offizieller Herbstbeginn! Bei den hochsommerlichen Temperaturen der letzten 14 Tage stellte ich die Fischerei komplett ein, bewegte mich aber doch sehr viel bei der March. Samstag war ich wieder einmal oben beim Eisenbahner und Skodateich um mir ein Bild von der Situation zu machen. Der Anblick ist ein Trauerspiel, innerlich überkam mich wie schon so oft die Wut! Jedes Jahr dasselbe Drama: Im Frühjahr nach der Schneeschmelze halbwegs guter Wasserstand, danach sind beide Gewässer fast ausgetrocknet! Die Fotomontage zeigt das sehr deutlich:

17.09.2016: Sind diese Altarme sind zum Sterben verurteilt?

Nun, das beide Gewässer Naturschutzgebiete sind ist an und für sich nichts Schlechtes, aber beim derzeitigem Anblick dieser Gewässer frage ich mich zwangsläufig, was wird den hier eigentlich geschützt? Das Gegenteil ist der Fall, es wird nicht Natur geschützt, es wird Natur vernichtet!
Um im Wortlaut des NÖ-Naturschutzgesetzes 2000 zu bleiben: "Eine erhebliche Beeinträchtigung der ökologischen Funktionstüchtigkeit des betroffenen Lebensraumes liegt insbesondere vor, wenn der Lebensraum heimischer Tier- oder Pflanzenarten in seinem Bestand oder seiner Entwicklungsfähigkeit maßgeblich beeinträchtigt oder vernichtet wird..." Das ist meiner Meinung nach beim Eisenbahner und Skodateich klar der Fall!

Im NÖ-Naturschutzgesetz 2000 steht: "In Naturschutzgebieten ist jeder Eingriff in das Pflanzenkleid oder Tierleben und jede Änderung bestehender Boden- oder Felsbildungen verboten!" Andererseits ist aber die Erhaltung und Verbesserung der Naturschutzgebiete als Ziel genannt!

Im NÖ-Naturschutzgesetz ist aber auch nachzulesen: "In der Verordnung können Maßnahmen, insbesondere solche, die der Erhaltung oder Verbesserung des Naturschutzgebietes dienen, sowie Ausnahmen für das Betreten und die Land- und Forstwirtschaft unter der Voraussetzung und unter solchen Anordnungen zugelassen werden, dass dadurch das Ziel der Schutzmaßnahme nicht gefährdet wird."

Auf gut Deutsch, zur Erhaltung und Verbesserung eines Naturschutzgebietes darf sehr wohl etwas unternommen werden! Die alles entscheidende Frage ist jedoch: Will man diese Naturschutzgebiete überhaupt erhalten? Wenn ich das Gesetz richtig lese, wäre man dazu eigentlich verpflichtet! In diesem Fall die Republik Österreich, denn der gehören ja Eisenbahner und Skodateich! Ohne eine rasche Entschlammung wird es beide Gewässer für die Tier- und Pflanzenwelt in einigen Jahren nicht mehr geben! Traurig, aber leider wahr! Dann können auch die Naturschutztafeln getrost abmontiert werden!

Naturschutztafel!