MARCHFISCHER: Rundgang im Revier!

MARCHFISCHER: Rundgang im Revier!

Wahltag, mildes Wetter, wir machen einen Spaziergang im oberen Teil des Fischereirevieres. Dort wo normal massenhaft die Schneeglöckchen blühen, sind derzeit nur einzelne Exemplare zu sehen. In einer Woche gibt es dann das jährliche Blütenmeer! Wir gehen entlang der March am Weg neben den Fischerhütten. Viele Hütten sind schon in die Jahre gekommen, manche davon in desolatem Zustand, einige Hütten wurden auch komplett neu gebaut. Erfreulich, jene Hütte wo meine Marchfischerlaufbahn begann, die steht heute noch genau so dort wie im Jahr 1971!

28.01.2018: Entlang der March bei mildem Wetter!  28.01.2018: Derzeit wieder mehr Wasser in den Ausständen!  28.01.2018: Derzeit wieder mehr Wasser in den Ausständen!

Obwohl die March derzeit einen guten Wasserstand führt, konnte ich keinen Daubelfischer antreffen. Im Gegenteil, fast alle Daubelnetze waren abgespannt! Positiv wirkt sich der höhere Wasserstand der March auf die Ausstände aus, die derzeit wieder etwas mehr Wasser führen. Viele Fische werden zwar nicht im Eisenbahner- und Skodateich sein, aber wie ich sehen konnte fühlen sich die Biber und viele Wasservögel sehr wohl. Wie schon in meinem letzten Beitrag berichtet, sollten sich auch bald die Fische in den beiden Teichen wieder wohlfühlen, vorausgesetzt die geplanten Maßnahmen zur Sanierung der Teiche werden umgesetzt! Im Hochsommer werden wir mehr wissen! Aber noch sind wir mitten im Winter, der bis jetzt ein milder Winter war, sollte es weiter so mild bleiben werde ich dieses Jahr bereits Mitte Februar meine Hütte aktivieren. Mal schauen, was uns die Wetterküche noch beschert! Petri Heil Freunde!