DÜRNKRUT: Kleine Runde im Revier!

DÜRNKRUT: Kleine Runde im Revier!

Ein trüber, aber trockener Tag, gerade richtig für eine Marchrunde! Diesmal fuhr ich hinaus nach Dürnkrut, den oberen Bereich unseres Reviers habe ich nämlich schon eine Ewigkeit nicht gesehen. Ich parke mein Auto bei der Pegelmessstelle Dürnkrut im Flusskilometer 44.5 und gehe am Schutzdamm hinauf bis zur Reviergrenze im Flusskilometer 46.5, dann entlang der March zurück zum Auto. Zur Erinnerung: Das Revier Dürnkrut wird vom VÖAFV bewirtschaftet und hat eine Länge von circa 12 km, ich sehe also nur circa 2 km von unserem Revier!Duernkrut!

Auf diesem Abschnitt hat die March fast durchwegs Steilufer, sowie fast überall in Ihrem Verlauf. Natürliche Einstände (Buhnen, Steinwürfe) für Fische habe ich auf meiner ganzen Strecke überhaupt nicht gesehen! Einige umgestürzte Bäume sind die einzigen Ruhezonen für Fische, sonst nur Kanalcharakter. Das ist seit der Marchbegradigung aber in weiten Bereichen der March so! Einige Fischerhütten dürften gar nicht mehr genutzt werden, viele sind aber doch in Betrieb. Bei einem Daublerunterstand, wie er früher üblich war, kamen Erinnerungen aus vergangenen Zeiten hoch. Ebenso als ich den Unterstand aus Zeltplane eines Anglers sah! Für passionierte Angler dürfte dieser Abschnitt an einigen Stellen durchaus interessant sein! Ich habe wieder aus einigen Bildern ein kleines Video gemacht und meine Eindrücke zusammengefasst! Petri Heil Freunde!

Kommentare  

+7 # RE: DÜRNKRUT: Kleine Runde im Revier!Ferdl12 2018-02-03 12:26
Sehr eindrucksvoller und gut gemachter Beitrag. Seit wann gräbt sich die March so ein. Gibt es da Informationen, um wieviel cm sie jährlich nach unten geht?
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden
+7 # RE: DÜRNKRUT: Kleine Runde im Revier!Nordbahnkurti 2018-02-03 13:12
Servus Ferdl! Werde mich bei der Via Donau einmal erkundigen um wieviel sich die March in den letzten Jahren eingegraben hat. Jedenfalls ist das auch Mitschuld das die Altarme alle verlanden! Sollten die Altarme in nächster Zeit nicht entschlammt werden, dann sind sie in ein paar Jahren komplett verschwunden!! Traurig, aber wahr! Petri Heil!
Antworten | Antworten mit Zitat | Zitieren | Dem Administrator melden